18.05.2018
Gymnasium Koblenzer Straße : Richtfest

Stadt investiert 14,9 Millionen Euro in Gymnasium Koblenzer Straße und Dreifach-Sporthalle

Im Schulbau geht es mit einem bisher einmaligen Tempo weiter: Rund 50 Projekte für Schulbauten, Erweiterungen und Umbauten stehen auf dem Programm der Stadt. Davon sind sieben bereits in diesem Jahr fertig, andere sind im Bau. Das ist auch dringend nötig, denn bis 2014 lahmte die Sanierung und Erweiterungen der Schulbauten erheblich. Jetzt wurde am Neubau des Gymnasiums Koblenzer Straße mit dem ausführenden städtischen Tochterunternehmen „Immobilien Projekt Management Düsseldorf“ GmbH (IPM) Richtfest an der Theodor-Litt-Straße gefeiert. Dort werden inklusive einer Dreifach Sporthalle knapp 15 Millionen Euro investiert.
04.05.2018
Schulbauten Kauf für über 200 Millionen

Über 200 Millionen Euro für neue und sanierte Schulen

Kaufen statt mieten: Die Stadt Düsseldorf erwirbt zwölf erweiterte, modernisierte bzw. auch neu errichtete Schulstandorte, deren Fertigstellung unter der Federführung der Immobilien Projekt Management Düsseldorf (IPM) erfolgt. Das beschloss gestern der Rat. Weiterer Beschluss: Die Stadt kauft den Neubau der Albrecht-Dürer-Schule in Benrath für 69 Millionen Euro. Insgesamt bewilligte der Rat damit in seiner Sitzung am 3. Mai 225 Millionen Euro für den Erwerb von erweiterten, modernisierten bzw. auch neu errichteten Schulstandorten in Düsseldorf.
04.05.2018
Blaue Euro 7 Plakette von den Grünen

Erste Blaue Euro 7 Plakette – Grüne Aktion zur Rad-Sternfahrt des ADFC

Die erste „Blaue Plakette“ ist in der Stadt zu sehen. Eine Blaue Plakette für Euro 7, gedacht für ein emissionsfreies, fast klimaneutrales Gefährt: Das Fahrrad. Die Grünen verteilen jetzt die blaue Euro 7-Plakette, erstmals bei der ADFC Sternfahrt Sonntag, 6. Mai unter dem Motto "Stadt. Rad. Luft!".
26.04.2018
Neue Schulbauten der IPM für 156,6 Millionen € in 2018

Schulbauten der IPM für 156,6 Millionen € - es geht gegen den Investitionsstau

Ist ja klar: Der jahrelange Investitionsstau bis 2014 bei den Schulen musste schnellstmöglich durch Neubau und Erweiterung von Schulen aufgelöst werden, erst recht bei einer so schnell wachsenden Stadt wie Düsseldorf ( aktuell mehr als 630.000 Einwohner). Die Stadt investiert in den kommenden Jahren rund 700 Millionen Euro in die Schulen. In der gemeinsamen Sitzung des Schulausschusses und des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Liegenschaften wurde gestern beschlossen, Schulbaumaßnahmen der Immobilien Projekt Management (IPM) durch die Stadtkämmerin Dorothée Schneider mit überplanmäßigen Mitteln für 2018 von mehr als 156 Millionen Euro zu finanzieren.
24.04.2018
Vom 13. bis zum 20. April fand die 3. Startup-Woche Düsseldorf statt

Düsseldorf im Startup-Fieber - Ein Bericht vom NKF Summit

Zur 3. Startup-Woche Düsseldorf mit rund 170 Veranstaltungen in 7 Tagen im gesamten Stadtgebiet gab es letzte Woche eine Menge Events, die die fabulöse Welt der bunten Startup-Welt gefeiert und präsentiert haben. Oder wie die Veranstalter es formulierten: “Auf der Startup-Woche Düsseldorf treffen Visionäre, Kämpfer und Durchstarter auf Menschen, Unternehmen und Produkte, die das Startup-Leben bereichern.” - Es ging vor allem um zukunftsweisende, digital angetriebene Geschäftskonzepte, die die Welt ein kleines bisschen besser und effizienter machen sollen: “Zeit sparen, entstressen und verbinden” - so das oft genannte Prinzip dahinter. Aber auch Austausch, Vernetzung und Transfer sollten mit im Vordergrund stehen.
22.12.2017
Arbeitsplätze Flughafen der Klüh-Mitarbeiter-innen gesichert

AKTUELL: Arbeitsplätze Flughafen der Klüh-Mitarbeiter-innen gesichert

Die Arbeitsplätze für 70 ehemalige Mitarbieter_innen der Reinigungsfirma Klüh am Flughafen sind gesichert. Das teilte soeben die Gewerkschaft IG Bau und der DGB Düsseldorf mit.
14.06.2017
Grand Départ : 3. Rheinbahnbus und Sponsorengelder

Grand Départ: 3. Tour-Bus der Rheinbahn - Einnahmen steigen auf über 7,9 Millionen

Jetzt wurde der nun 3. Rheinbahn-Bus zum Start der Tour de France von Oberbürgermeister Thomas Geisel und Rheinbahn-Vorstandssprecher Michael Clausecker sowie den neuen Unterstützern präsentiert. Auch dieses Mal haben sich Premium-Sponsoren mit einem Werk von Andreas Gursky und Team Düsseldorf 2017-Partner einen Platz auf einem Bus gesichert. Zusätzlich überreichte Oberbürgermeister Thomas Geisel jedem Unterstützer sein individualisiertes und gerahmtes Radtrikot.
04.05.2018
Junges Schauspiel sucht Schüler

Junges Schauspiel sucht Schüler für binationalen Jugendkongress

In was für einer Welt wollen wir leben? Was braucht der Mensch, um glücklich zu sein? Sind es individuelle Freiheiten und großer Wohlstand? Oder gesellschaftlicher Zusammenhalt und soziale Sicherheiten? Wie soll die Gesellschaft von morgen aussehen und wie kann sie nachhaltig gestaltet werden? Unter dem Motto »Austausch, Begegnung und Perspektivwechsel« lädt das Junge Schauspiel Schüler*innen zwischen 15 und 20 Jahren aus Düsseldorf, Mumbai und Kolkata zum ersten binationalen Jugendkongress »Future (t)here« ein. Gemeinsam mit indischen und deutschen Expert*innen aus dem Theater und der Wissenschaft soll erforscht werden, wie ein gutes und gerechtes Zusammenleben möglich ist.
30.04.2018
„Die Mitwisser“: Uraufführung im Schauspielhaus

„Die Mitwisser“ oder wie naiv wir alles von uns verraten – Uraufführung im D‘ Haus

Theo Glass zeigt Herrn Kwandt seine Büro-Projekte. Herr Kwandt kennt die schon alle. Denn Herr Kwandt sammelt ja Daten. Herr Kwandt macht alles für uns, umsonst, sagt Theo zu seiner Frau Anna. Die:“ Niemand macht was umsonst.“ Eben. Herr Kwandt sammelt Daten – wie Amazons „Alexa“ oder die Siri oder Microsofts Cortana. Oder unser Smartphone. Oder das Facebook. Herr Kwandt weiß zum Beispiel aus den Einkaufs-Daten, dass Anna schwanger wird, bevor die es weiß. „Die Mitwisser“ von Philipp Löhle, „eine Idiotie“ betitelt, zeigt uns, wie wir uns mit den Datensammlern einlassen, wie die „Herrn Kwandts“ beginnen, unser Leben zu dominieren.
28.04.2018
Schauspielhaus Molières Tartuffe

„Tartuffe oder der Betrüger“ – Molières Komödie in Pop-Art mit aktuellen Bezügen

Drei riesige, knallig blau, grün, gelb, und ein langer roter Ballon, sagen wir mal: Zucchini-ähnlich: Die Bühne. Dieser Tartuffe des Molière kommt als klare Anspielung vors Publikum – die Schauspieler_innen treten auf in knallig bunten Kostümen – aus Plastik. Bühnenbild und Kostüme erinnern an amerikanische Pop-Art und Comic-Figuren. Die Parallelen von „Tartuffe oder der Betrüger“ von 1664 sind zum Greifen da, „Fake-News“ und „alternative Fakten“ fallen einem sofort ein, und auch die religiöse Bigotterie und Doppelmoral mancher AfD-Politiker.